Die Liga im Fußball mit der größten weltweiten Aufmerksamkeit ist sicher die Premier League in England. Und dennoch sind wohl die beiden bekanntesten Clubs des Planeten in der spanischen Primera Division zu Hause. Die beiden Erzrivalen - nicht nur aus sportlicher Sicht - Real Madrid und FC Barcelona liefern sich Jahr um Jahr mindestens zwei Ausgaben ihres immergrünen Duells. Innerhalb der spanischen Liga suchte man lange nach ebenbürtigen Konkurrenten für diese beiden Dickschiffe. In den letzten drei bis vier Jahren hat sich Reals Stadtrivale Atletico Madrid zu genau einem solchen entwickelt. Hochspannung also bei den Fans, gleich welcher Herkunft, wenn "La Liga" ihre Spieltage feiert - und Hochspannung auch bei allen Freunden von Sportwetten allgemein und Livewetten im Besonderen. Die spanische erste Spielklasse hat sich in den letzten Jahren zu einem Garanten von sowohl ansehnlichen als auch kaum vorhersagbaren Spielen gemausert. Beste Voraussetzungen also, die eine oder andere Wette, vielleicht gar Livewette auf Partien von La Liga zu platzieren. Welche Informationen benötigt man, um sich auf die aktuelle Saison 2016/17 der Primera Division vorzubereiten? Dies wird in den folgenden Absätzen geklärt - und es wird kaum eine Frage offen bleiben.
Sichere dir einen attraktiven Wettbonus
William Hill
William Hill
  • Riesiges Wettprogramm
  • Rapide Auszahlungen
  • Hohe Wettquoten
  • Top-Kundenservice
Bet at Home
Bet at Home
  • sehr gute Quoten
  • sehr viele Live Wetten
  • guter Bonus
  • sehr schnelle Auszahlungen auch mit PayPal
Sportingbet
Sportingbet
  • sehr guter Bonus
  • keine Sportwetten Steuer ab 3er Kombi
  • sehr gutes Live Wetten Angebot
  • sehr schnelle Auszahlungen

Aktuelle Teilnehmer der Primera Division in der Saison 2016/17

Die Bundesliga bleibt eine der wenigen großen Ligen, die 18 teilnehmende Clubs für ausreichend hält. In der spanischen „la liga“ nehmen weiterhin
20 clubs teil, das heißt natürlich auch 4 Spieltage mehr. Was wiederum 4 Spieltage mehr an Wettmöglichkeiten bietet. In der Saison 2016/17 treten die folgenden Clubs in La Liga an:

  • Athletic Bilbao
  • Atletico Madrid
  • Betis Sevilla
  • CA Osasuna
  • CD Leganes
  • Celta de Vigo
  • Deportivo Alaves
  • Deportivo La Coruna
  • Espanyol Barcelona
  • FC Barcelona
  • FC Granada
  • FC Malaga
  • FC Sevilla
  • FC Valencia
  • FC Villarreal
  • Real Madrid
  • Real Sociedad San Sebastian
  • SD Eibar
  • Sporting Gijon
  • UD Las Palmas

Meister und damit Titelverteidiger wie auch Pokalsieger ist der FC Barcelona. So stark man Real Madrid in den letzten Jahren in der Champions League wahrgenommen haben mag. Tatsächlich wurde der Club seit 2003 gerade drei Mal spanischer Meister in der Primera Division, bzw. jetzt La Liga (siehe unten). Beinahe eine Schmach, die man nicht auf sich sitzen lassen will. Wobei Real sich das natürlich jedes Jahr vornimmt, in La Liga den spanischen Meistertitel zu erringen. Zwar wurde Atletico Madrid einzig im Jahr 2014 Meister (in diesem Jahrhundert), aber auch das reichte schon, um Real Madrid weiter anzustacheln, in Zukunft doch mal wieder auch in der heimischen Liga mehr Erfolge zu erringen. Knapp war es fast immer, als die Königlichen scheiterten, aber: sie scheiterten eben.

Titelverteidiger ist also wie fast immer in den letzten Jahren der FC Barcelona. Aufsteiger sind in dieser Saison die Clubs CA Osasuna, CD Leganes und Deportivo Alaves. Alle drei waren schon zuvor Mitglieder der Primera Division, sind also zwar Neulinge für die Saison 2016/17 in La Liga, nicht aber allgemein in Spaniens höchster Spielklasse.

Cristiano Ronaldo

Die großen Favoriten in La Lige in der Saison 2016/17

Über die drei großen Favoriten auf den Meistertitel braucht man in La Liga eigentlich keine Worte zu verlieren. Sie scheinen wie in Stein gemeißelt zu sein: der FC Barcelona, Real Madrid und inzwischen eben auch Atletico Madrid dürften den Titel unter sich ausmachen. In diese Phalanx wird auch in der Saison 2016/17 niemand einbrechen können, so sehr man sich als Fan des Fußballs und Freund von Sportwetten immer wieder Überraschungen wünscht. Grundsätzlich ist das natürlich erstaunlich, hat doch La Liga auch viele europaweit überzeugende Teams in seinem Teilnehmerfeld. Wie den FC Sevilla, wie Athletic Bilbao, wie den FC Valencia und viele weitere Clubs aus dem Mittelfeld der Liga, die auch europäisch immer mal wieder für Furore sorgen.

Es bleibt dennoch einfach dabei. Die drei großen Favoriten sind die folgenden Teams:

Der FC Barcelona hat sich nach dem Abschied von Pep Guardiola emanzipiert, auch, was seinen Spielstil angeht. Ballbesitz ist nicht mehr alles. Unter Trainer Luis Enrique hat sich der Fußball der Katalanen enorm gewandelt. Das hat in der Champions League nicht zum gewünschten Erfolg geführt, wohl aber im spanischen Fußball. Das Double, wieder mal, sprang für die Katalanen dabei heraus. Superstar Lionel Messi ist nicht mehr der alleinige Torjäger, er sorgt jetzt eher für allgemeine Panik im gegnerischen Strafraum. Die Gegner wissen nicht mehr, schließt er selbst ab oder legt er auf einen der Wunderkollegen Neymar oder Suarez ab. Zusammen haben sie ihr Team jedenfalls in der letzten Saison zum Meistertitel geführt. Da sich beim FC Barcelona wenig geändert hat, wäre die Frage, was die Konkurrenten getan haben, um den FC Barcelona vielleicht in dieser Saison doch einzufangen.

Bei Real Madrid mag man von außen annehmen, dass alles auf Superstar Cristiano Ronaldo beruht. Tatsächlich ist er nur das letzte Glied in einer langen Kette von Spielern, die alle zusammen jederzeit das Zeug haben, die Champions League zu gewinnen. Selbst ohne Cristiano Ronaldo. Welcher dennoch in den letzten Jahren fast immer dem Erzrivalen FC Barcelona den Vortritt bei der Meisterschaft lassen musste. Wie in jedem Jahr könnte es auch diesmal so sein, dass die Königlichen von Real Madrid kurz vor knapp scheitern. Ob es so kommt, das allerdings, weiß niemand. Was die gesamte Angelegenheit ja so spannend für alle Sportwetten und Livewetten macht.

Trainer Diego Simeone ist der Garant für den Aufstieg von Atletico Madrid zu einem absoluten Spitzenteam. Das mag nicht jeder immer goutieren, er hat sehr viel Temperament im Blut, mit dem er auch immer wieder mal übers Ziel hinausschießt. Aber: Er hat sein Team zu einem absoluten Abwehrbollwerk geformt, gegen das kaum ein Club der La Liga ein Tor erzielt. Insofern reicht meist ein Treffer für Atletico, um die wirklich schwierigen Spiele für sich zu entscheiden. Was zuletzt oft gelang, aber nicht oft genug, um den FC Barcelona im Meisterschaftsrennen abzufangen. Wer auf Sportwetten steht, weiß: das kann in dieser Saison durchaus wieder viel besser laufen.

Athletic Club

Die Kandidaten hinter den großen Drei

Der FC Valencia ist einer der Kandidaten, der zuletzt ein wenig ins Straucheln geraten ist. Wer auf Sportwetten oder Livewetten steht, wird wissen, dass dieser Club zuletzt deutlich besser dastand, es in den letzten Monaten aber nicht geschafft hat, zum Spitzentrio aufzuschließen.

Noch viel relevanter ist der FC Sevilla, der Abgänge scheinbar nach Belieben kompensieren kann, der jetzt Rekordsieger der Europa League ist, der einfach weiß, wie es im internationalen Fußball zugeht. Warum er es dennoch nie schafft, nach ganz oben durchzustarten in der La Liga, das liegt wohl daran, dass die großen Drei eben einfach doch noch mal eine Stufe weiter sind.

Sicher immer als Geheimfavoriten muss man Athletic Bilbao einschätzen. Das Team hat immer wieder mit Personalproblemen zu kämpfen, weil viele sehr gute Spieler Bilbao verlassen. Der Club ist aber genauso immer für eine Überraschung gut. Das kann auch in dieser Saison so sein. Wer weiß, wo es Bilbao in dieser Saison noch hinführt? 2016/17 ist jedenfalls wieder einmal alles offen, auch ein Überraschungsteam ist möglich, könnte nach ganz oben vorstoßen. Man weiß es nicht.

Barcelona CF
Sonstiges Wissenswertes zu La Liga

Während hierzulande immer noch die Bezeichnung „Primera Division“ als allgemeiner Name der höchsten Spielklasse in Spanien angenommen wird, lautet ihre Bezeichnung ab dieser Saison tatsächlich offiziell „La Liga Santander“.

Was man ansonsten nicht glauben sollte: auch in La Liga steigt man ab. Der Abstiegskampf in dieser Liga ist noch spannender als in der deutschen Bundesliga, denn: Hier spielt man auch am Ende der Nahrungskette noch Fußball und holt nicht die Brechstange heraus. Oder mauert gar. Insofern: die neuerdings „La Liga“ heißende Angelegenheit ist ein Freudenbecken für alle, die sich für Sportwetten interessieren.

Grundsätzlich steht aber fest: die neuerdings „La Liga“ getaufte Primera Division erste Liga Spaniens ist eine der für Sportwetten und Livewetten attrakivste Liga, weil sich hier sehr viele Teams auf Augenhöhe begnegnen und man sehr gute Quoten erreicht.

Fazit zu Livewetten in La Liga in der Saison 2016/17

Natürlich stand die Primera Division schon immer hoch im Kurs bei allen Freunden von Sportwetten und Livewetten. Doch durch das Heranpirschen von Atletico Madrid, gekrönt durch den Meistertitel 2014, hat sich das Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona inzwischen zu einem Dreikampf entwickelt. Umso reizvoller ist der Blick auf die iberische Halbinsel, wenfmalsn es um das Platzieren von Sportwetten geht, geworden. Schon lange ist nicht mehr klar, dass Real auswärts seine Spiele gewinnt, ebenso wenig ist ein Duell Atletico Madrid – FC Barcelona schon vor Anpfiff (vor-) entschieden, wie es noch vor wenigen Jahren der Fall war.

Das alles, zusammen mit dem überaus spielstarken Mittelfeld von La Liga macht die spanische erste Spielklasse zu einer spannenden Spielwiese für Sportwetten. Nicht zuletzt, da es auch immer wieder Überraschungsmannschaften gibt, die sich einen Weg in die Spitzengruppe bahnen können. Was in der Saison 2016/17 passieren wird, muss man abwarten, darf aber sehr gespannt sein, was dort passiert. Mit allen Vorzügen von Livewetten auf die Partien von La Liga im Gepäck.

Fotos: ©Livewetten.com

Livewetten auf die Europa League 2016/17
Livewetten auf die Europa League 2016/17
Die Europa League geht in diesem Fußballjahr in ihre 46. Ausgabe, wenn man es seit der Einführung des Wettbewerbs unter dem Vorgängernamen "UEFA-Pokal" zählt. Nicht weniger als 188 Vereine aus ganz Europa nehmen daran teil, ein größerer Teil wird aber nach der Qualifikation schon ausgeschieden sein, wie es zum Beispiel…
Livewetten auf die Champions League 2016/17
Livewetten auf die Champions League 2016/17
Das größte Interesse an allen Sportarten besteht weltweit doch immer noch am Fußball. Und hier mögen sich die Gelehrten streiten, ob die Copa Libertadores in Südamerika interessanter oder hochklassiger ist als das europäische Pendant. Was Reichweite und Zuschauerzahlen (auch am TV) angeht, ist die Champions League in Europa aber unbestritten…
Livewetten auf die WM 2018 in Russland
Livewetten auf die WM 2018 in Russland
Eine WM in Russland, durchaus ein Fußball-Land mit einigen Clubs, die schon Europapokalsieger wurden und mit einem EM-Titel 1960 und einer EM-Halbfinalteilnahmen 1988 - alles in Ordnung also, oder? Schon seit der Doppelvergabe der Ausrichtung der WM 2018 und 2022 im Dezember 2010 in Zürich steht fest: Erstmals wird ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 Livewetten.com